DAF

Differentieller Aggressionsfragebogen

Struktur und inhaltliche Beschreibung

Einsatzbereich
Der DAF kann bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 10;0 bis 17;11 als Einzel‐ oder Gruppentest zur Erfassung von proaktiven und reaktiven Verhaltensweisen angewendet werden. Er eignet sich für Beratungen in pädagogisch‐psychologischen Bereichen wie der Schulpsychologie oder auch für Behandlungen in klinisch‐psychologischen Bereichen wie der Kinder‐ und Jugendlichenpsychotherapie. Anhand der Informationen aus dem RPA lassen sich konkrete Behandlungsziele für die Interventionsplanung ableiten.

Merkmalsbereiche (Skalen, Untertests, Domänen)
Der DAF setzt sich aus 16 Items über vier Skalen zusammen. Jede Skala umfasst 4 Items, die vier verschiedene Subtypen der reaktiven und proaktiven Aggression erfassen. Die beiden Skalen der reaktiven Aggression erheben die Subtypen Wut-Aggression und defensive Aggressionsattribution und die beiden Skalen der proaktiven Aggression die Subtypen Ressourcen-Aneignung und Macht/Dominanz-Ausübung. Die Items sind als Fragen formuliert und sollen auf einer vierstufigen Antwortskala (0 =„nie“, 1 = „selten“, 2 = „häufiger“, 3 = „oft“) von einem Kind/Jugendlichen eingeschätzt werden, als Beurteilungsgrundlage gilt das Verhalten der letzten sechs Monate.

Testmaterial
Manual und Fragebogen

Testdurchführung
5-10 Minuten je nach Alter

Auswertung
2 Minuten