KANN

Kompetenzanalyseverfahren

Testgüte

Objektivität
Instruktionshinweise für Durchführung und Auswertung gewährleisten die Objektivität des Verfahrens.

Reliabilität
Die interne Konsistenz der Skalen liegt zwischen r = .87 und r = .92. Im Folgenden sind die einzelnen Werte der Unterskalen aufgeführt.

Validität
Es wurden Korrelationen zu inhaltlich ähnlichen Skalen anderer Verfahren (MBF, SCS, MAS, Sozialpädagogische Diagnosetabellen) berechnet. Dabei ergaben sich erwartungskonform signifikante Korrelationen.

  • KANN und MBF (Mannheimer Beurteilungsskale des Funktionsniveaus): Die Korrelationen für die einzelnen Skalen liegen zwischen r = .38 und r = .61.
  • KANN und SCS (Social Competence Scale): Die Korrelationen für die einzelnen Skalen liegen zwischen r = .62 und r = .74.
  • KANN und sechste Skala des MAS (Multiaxialen Klassifikationsschemas): Es ergaben sich Korrelationen zwischen der MAS und „Freizeitverhalten und Gleichaltrige“ von r = - .47.
  • KANN und die Sozialpädagogischen Diagnosetabellen: Die Korrelationen für die einzelnen Skalen liegen zwischen r = .35 und r = .64.