VSK

Verhaltensskalen für das Kindergartenalter

Titelseite VSK

Autoren: U. Koglin und F. Petermann

Mit den Verhaltensskalen für das Kindergartenalter (VSK) können Verhaltensprobleme als auch sozial-emotionale Kompetenzen von Kindergartenkinder erhoben werden. Das Verfahren liegt in einer Version für Eltern (VSK-EL) und einer für pädagogische Fachkräfte (VSK-PF) vor. Jede Fragebogenversion umfasst jeweils 49 Fragen, die sich auf die Bereiche „Verhaltensprobleme“ und „sozio-emotionale Probleme“ beziehen. Die Verhaltensprobleme werden über die Skalen „Ängstlichkeit“, „Hyperaktivität und Unaufmerksamkeit“, „Aggressives Verhalten“ und „Emotionsdysregulation“ erfasst. Die sozial-emotionalen Kompetenzen können anhand der Skalen „Soziale Kompetenz“, „Emotionswissen/Empathie“ und „Selbstregulation“ eingeschätzt werden. Weiterhin werden mit 12 zusätzlichen Items die Bereiche „Gesundheit“ und „Entwicklung“ abgefragt. Es können die übergeordneten Skalen „Gesamt-Problemskala“ und „Gesamt-Ressourcenskala“ berechnet werden.

Die Bearbeitung erfordert ca. 10 bis 15 Minuten und die Auswertung ca. 5 Minuten. Es stehen Gesamt- und geschlechtsspezifische Normen für zwei Altersbereiche (3;0-4;6 Jahre und 4;7-6;6 Jahre) zur Verfügung.

Koglin, U. & Petermann, F. (2016). Verhaltensskalen für das Kindergartenalter (VSK). Göttingen: Hogrefe.

 

Bild: Hogrefe Testzentrale