LSL

Lehrereinschätzliste für Sozial- und Lernverhalten

Testgütekriterien

Objektivität
Die Durchführungs-, Auswertungs- und Interpretationsobjektivität ist durch die alters- und geschlechtsspezifischen Normtabellen gegeben, im vorliegenden Manual finden sich ausführliche Interpretationshinweise mit einem Fallbeispiel.

Reliabilität
Für die zehn Skalen des Sozial- und Lernverhaltens liegt die Reliabilität nach Cronbachs Alpha zwischen α = .82 und α = .95.

Validität
Validitätsbelege liefern die engen Korrelationen zur Deutsch- und Mathematik-Note sowie zum Notendurchschnitt des letzten Zeugnisses. Ergänzend zur ersten Auflage werden in der zweiten Auflage zudem enge Zusammenhänge zwischen den zehn LSL-Skalen und den Kopfnoten sowie Verhaltensauffälligkeiten von Schülern berichtet. Die Zuordnung der zehn Skalen zu den beiden Aussagenbereiche »Sozialverhalten« und »Lernverhalten« konnte faktorenanalytisch hinreichend gestützt werden.

Normen
Die Normdaten stammen von 1.480 Schülern aus Grund-, Haupt-, Real-, Gesamt- und Sonderschulen aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Es liegen alters- und geschlechtsdifferenzierte Normwerte vor (Prozentränge, T-Werte).