Selbsterfahrung

Die Selbsterfahrung umfasst insgesamt 120 Stunden. Gegenstand der Selbsterfahrung sind die Reflexion oder Modifikation persönlicher Voraussetzungen für das therapeutische Erleben und Handeln

  • unter Einbeziehung biographischer Aspekte (40 Stunden therapeutenzentrierte Selbsterfahrung) und
  • unter Einbeziehung bedeutsamer Aspekte des Erlebens und Handelns im Zusammenhang mit einer therapeutischen Beziehung und mit der persönlichen Entwicklung im Ausbildungsverlauf (40 Stunden patientenzentrierte Selbsterfahrung) sowie
  • innerhalb der regulären Supervisionsstunden werden insgesamt 60 Stunden als Selbsterfahrung ausgewiesen.